Elite in der Slowakei in der Zwischenkriegszeit

 

Links Igor Makovický 

Andrejkovic Violand Pavel (Ondrejkovič Violand), Oberstleutnant, geboren am 1. 10. 1894 in Sečovce, verheiratet mit Elena Erno, gestorben 11. 6. 1974, begraben ist in Banska Bystrica, Griechisch Kaplan in Uzhgorod , Militärpfarrer Chust, 192 ? - Mukachevo, 1936 - Brno, 1939 - Prešov, 1940 - Zvolen, 1941 - die geistige Front ...Mjr. GS. Alojz Androvič von 2 Abteilung Generalstab in Prag (Gruppe A Study and Planning, Ungarisch Abschnitt). Einer von nur drei Offiziere im Rang eines Slowaken in der tschechoslowakischen Armee. 2 Department Chief of Staff Feldheeres Bernolák, militärische ataché in Budapest und dann in Berlin. Er wurde bekannt für Mut und Unnachgiebigkeit. Weigerte sich, die OKW akzeptieren für die slowakische Luftwaffe Kampfflugzeuge Vorauszahlungen Messerschmitt Bf 109E. Sollte unter den neuen Vertrag in der Tat, wurden zusätzlich zu den Umbau der Dokumente verwendet werden; 

arbeitete Landrat Stefan Balazsovics im Bezirk Vráble um das Jahr 1928 (Blutsverwandte der Familie Turba) ; 1928.09.15. Bezirkschefarzt in Bratislava, MD. Balažovič ; St. Kpt. Alojz Ballay ; Landrat Ján Beňovský in Trnava Bezirk in den Jahren 1938-39 ; Katholischer Priester und Professor Jozef Stephanus Bossányi ; MD Botta Inhaber eines Ohr-Hals-Sanatoriums in der Zochova-Straße in Bratislava ; Emil Ciho (Slovlik Trenčín) ; Ivan Daxner ; (po r.1731 bola Magdolna Gáfor 2.manželka Ferenca II Sandora de Szlavnicza) ;

Dr. Pavol Fábry ; Frastacky Rudolf, von Land Präsident Dr. Joseph Orszagh, bis 1939 arbeitete er bei der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe Treasury,  Dr. Joseph Hromada, Regierungsberater, Ministerium der Finanzen, Mitglied des Vorstands der Tatra banka, Frau Adela Hromadová Gattung. Ličková, Vice President, Regional Büro Janko Jesenský JUDr. Milan Ivanka de Draskócz et Jordánfold ; ev. Senioren a.v. DR. Vladimir Jurkovic, ev. Dr. Priester. Ladislav Jurkovic in der lutherischen Kirche in New Legionárska Straße in Bratislava ; Architekt Dušan Samuel Jurkovič ; Prof. JUDr. Imrich Karvaš Vladimír Kedrovič ; Ing. Regisseur Ján Kollárik Tatra Banka in Zvolen, Frau Mária Kolláriková Gattung Ličková ; Ján Ličko ;

Horch 830 BL war Car service von JUDr. Martin Micura. Tekov Nitra Comes Dr. Mičura Martin, Minister für die Slowakei, Präsident von Judicial Board in Kosice und Bratislava, Mitglied, Verwandter Ondrejkovič - Sandor ; Dr. Martin Mičura 1920-1922 Minister mit Vollmacht für die Verwaltung der Slowakei in Bratislava, an den nachgeordneten Stellen versuchte er in erster Linie, alle ernannten Notare zu überprüfen. Die Änderungen sollten zur Demokratisierung der Verwaltung führen und sie den Menschen näher bringen. Wichtig war auch die Abschaffung der Kommunen mit Ausnahme von Bratislava und Košice und der Post der Polizei. Mičura forderte von Beginn seiner Amtszeit an, ein Außenministerium in Bratislava zu errichten ; District Chief Štefan Fábry in Vráble district in the yaer 1935 ; der Landrat Mikuláš Huba Hlohovec Bezirk in den Jahren 1938-1839; Landrat Dr. Tibor Jesenský Žilina (Blutsverwandte der Familie Ondrejkovič - Sandor) in den Jahren 1938-39, 

Erste von links, erste abgebildet Erzbischof ThDr. Karol Kmeťko

Bischof von Nitra Karol Kmetko; Notar Tomas Kohút, Považská Bystrica ; Senátor und Notar im Piešťany Ivan Krasko  (Jan Botto) ; Magdin Malár ; Rudolf Micura Bezirk Notar im Dorf Long Pole, der Ehemann von Anna Ondrejkovičová, die Tochter eines Notars Ondrejkovič Stepan und Anna Sandor de Szlavnicza; Landrat Dr. Vojtech Kállay Bezirk Ruzomberok (es gab einen Comes Dr. Karol Reindl, dessen Frau die Schwester des Landrat Dr. Aladár Ondrejkovič) in den Jahren 1938-39, der Landrat Julius Ličko in Spisska Stara Ves (Ličko verwandte Familien von Trencin) in 1938 - 39 ; Bezirksleiter von Stropkov Dr. Alexander Luštšek (Bruder-in-law von General Milan Rastislav Stefanik und Freund der Familie Ondrejkovič) in den Jahren 1938-1939, Vladimir Makovický, Präsident des slowakischen Banken, der Nachfolger Igor Makovický; Jozef Maliak ;  

Probst und Bürgermeister von Bojnice Karol Anton Medvecký von Medvedzie und Malý Bysterec, am 30. Oktober 1918 Sekretär des Slowakischen Nationalrats, Associate und Freund von Dr. Martin Mičura, Gejza Turba, Priester Jozef Stefan Bossányi von Nagy Bossanyi, Bischof ThDr. Karol Kmeťko und Administrator-Lehrer Stefan II. Ondrejkovič ;

Sergeant der Artillerie Tibor Medvecký, Wehrdienst am 4. Juni 1939 von Berginfanterie-Regiment 2 in Ružomberok Bezirksnotar im Dorf Dlhé Pole Rudolf Mičura, Ehemann von Anna Ondrejkovičová, Tochter des Bezirksnotariats Stefan I. Ondrejkovič und Anna Sandor von Szlavnicza ;

Diplomat Dr. Ivan Milecz, seine Mutter Olga geborene Makovická, Schwesteren Margita Paulíny-Tóth, Olga Kuzmány, Ehefrau Milena Slezáková ;  Viliam Paulíny-Tóth Iľja Paulíny-Tóth de Tőre et Tóthmegyer ; Dr. Anton Neumann von Púchov, persönliche Sekretär  von Dr. Jozef Országh ;

Provincial stellvertretender Milan Polák an der Sitzung der Versammlung im Jahr 1936 ; Haupt notariellem Sekretär Albert Okolicsányi ; Dr. Jozef Omiliak ; Katarína Ondrejkovič geb. Malár *1926 †1992 ; Bezirk Notar in Šimonovany Stefan I. Ondrejkovič bis 1923 ; Dr. Aladár Ondrejkovič Vicecomes von Topolčany, Landrat in den Landkreisen Považská Bystrica bis 1927, Zlaté Moravce im Jahr 1939, ging in den 1940, Bratislava - die Stadt bis 1942, Bratislava - das Land bis zum Jahr 1945, nach 1945 die Polizei in Strafgericht Bratislava) ;

Sergeant Aspirant Kavallerie Gewinner von Großen Steplechase Military Pardubice und Kommandant Eskadrone 18 Kavallerie-Leutnant Aladár II. Ondrejkovič mit ihren Geschwistern Edita, Magda und Tibor.

Kavallerie-Leutnant Aladár II. Ondrejkovič mit einem seiner beiden privaten Reitpferden, mit denen ein regelmäßiger Gewinner an Reitturnieren und dass keine Rücksicht wurde in Baracken untergebracht Dragoner Regiment Nro 11, in denen er diente. 

Haupt notariellem Sekretär Vojtech Ondrejkovič ; Prokurist von Firma Thonett Mundus Tibor Ondrejkovič ; sólista SĽD v Nitre Karol Ondrejkovič ; Marína Ormisová - Maliaková ; Regional President Dr. Josef Országh, District Chief Josef Ország Bezirk Bánovce Bebravou im Laufe der Jahre 1938-39 ; Ján Országh konzul v Sao Paulo ; Bezirk Notar Julius Pavella arbeitete in den Jahren 1918 bis 1943 in dem Dorf Liptovský Ján, Landrat Eugene Rakowski in Skalica Bezirk in den Jahren 1938-39 ; JUDr. Štefan Ravasz, ein Mitglied der Baukommission SK Bratislava im November 1939 gegründet, um einen Sportkomplex Vertreter zu bauen ; Rudolf Schaner Trenčín mäsiar a udenár ; der Landrat Dr. Stefan Schürmann Bezirk Považská Bystrica (Blutsverwandte der Familie Ondrejkovič - Sandor) in den Jahren 1938-39; Stadt Notar in Prievidza Michael Turba, Schwiegervater Stefan II Ondrejkovič ; Amateur Archäologe Gejza Turba, Gründer Muzeal Society of Upper Nitra; Als Bürgermeister (seit 1935) Bratislava Štefan Turba war der Initiator und Umsetzer von Bau neuer Mail in Bratislava (seine Frau war Mária Ondrejkovičová, die Tochter eines Notars im Bezirk Stefan Ondrejkovič) ; Spevák Belo Turba ; Evangelischer Pfarrer Samuel Zoch ; Grundbesitzer Anton Žitňan Bánovce nad Bebravou (seine Mutter war eine Familie Ondrejkovičová.) ; Leutnant der Luftwaffe Ondrej Šandor ;

 

Kavallerie-Leutnant Pavel Stefánik ein Freund von Leutnant der Kavallerie Reserve Aladár II Ondrejkovič. Dragoner-Leutnant Pavol Stefánik, Sohn von Dr. Ladislav Dusan Stefanik (Bruder von General M. R. Stefánik) Notar in Spišská Nová Ves. Während seines Militärdienstes in Spišská Nová Ves war Mr. Stefanik Notar, als Freund der Familie (Gustav Kedrovič) Lieutenant von Kavalerie A. Ondrejkovič II untergebracht. 

Staff Kapitän von Aviation Pavel Ondrejkovič Kommandant von Aviation Regiment 4 "Flieger Vašátko" IC 4699 (1948.06.10 Zwischenbericht Kommandant) Flughafen Plzen-Bory, die SNP Signal Battalion Commander Air Waffen, Rázus "Ich CSA in Banská Bystrica Jahr 1944, von links nach rechts:.. Wichtige Aviation J. Trnka, Colonel Aviation K. Sojček , Major. Aviation M. Lisicky, Colonel. GS. Alojz Ballay, Oberleutnant. Verbindung. Pavel Ondrejovič, unbekannt. Venedig, September 1943. I. CSA 1944 VI., Task Force, Luftfahrt-Bataillon unter dem Kommando von seinem Hauptmann tech. Waffe Aviation Daniel Kunic und sein Stellvertreter Hauptmann war tech waffe Aviation Mikuláš Šumichrast (ein Freund und Klassenkamerad von Miss Elizabeth Ličko).

Schwarzes Brett Unternehmen Rudolf Schaner Trenčín, Familien, mit denen die Familie seit vielen Jahren befreundet dem Landrat Aladár Ondrejkovič.

Kaserne von General M. R. Stefánik neben dem Palast des Grafen Esterhazy auf dem Damm der Donau in Bratislava.

Neben Präsident T.G.Masaryk und ehemaliger Polizeidirektor Dr. Ivan Štefánik vom Verwaltungsgericht, dessen Präsident JUDr. Martin Mičura.

In Jahr 1933 wurde gegründet, Komitee um Flüchtlinge aus Deutschland zu unterstützen. Die Mitglieder des Komitee waren unter anderem Vizeprezident von Slovakiche provinzial Büro Dr. Janko Jesenský (relative von Gattung Ondrejkovič-Sandor de Szlavnicza), Dr. Karel Koch, Olga Šándorová, Dr. Emil Stodola.

Trotz der Reduktion Situation im Jahr 1938 von insgesamt 1.248 Beamten des tschechoslowakischen Außen Service war nur 33 Slowaken (1).

Die Tochter von Oberleutnant der Kavallerie Pavel Štefánik, Leiter des technischen Geschwaders von Kavallerie Nachname Abschnitt (JPO-1), die Enkelin des Notars Dr. Ladislav Štefánik, der Bezirksvorsteher Dr. Alexander Luštšek und der Prediger von General M. R. Štefánik Frau Tamara Dudášová geboren Štefániková. Im Jahr 2015 nahm Košariská an der evangelischen Kirche an der feierlichen Gedenkfeier zum 135. Jahrestag der Geburt von M. R. Štefánik teil.

Hinweise: Berzirksnotar Rudolf Mičura *30.05.1881 Dlhé Pole †02.04.1951 Dlhé Pole  ; Stephen Reindl * 1867.08.20 †1908.02.12 Spišské Podhradie Necpaly Musikpädagoge. Er studierte an der Pädagogischen Hochschule in Zipser Kapitel. Lehrer in Apfel, Hybe Liptovská Lúžna , Usti nad Veličnej Orava , in dem er Lehrtätigkeit aufgegeben. Bestanden einen Notar Prüfung und arbeitete als Notar in Necpaly . Gesammelt , zusammengestellt und herausgegeben ihre eigenen Kosten Songbook Weihnachtslieder ; Ján Ondrejkovič *Kloster Zniev †1813.03.20 1895.09.16 Esztergom religiösen Schriftsteller. Er studierte an Vacov, Nitra, Esztergom, Trnava. Er diente als Kaplan in Ipeľ Úľany, Zlaté Moravce, Opatovce von Zittau, Bzovík, Hronský Benadik, ein Priester in Dömös, Tölgyesi als Mitglied Hron-Beňadik vertrauenswürdige Website und Richter Stuhl Erzbischof Predialisten Vráble. Arbeits Egyházi beszéd ... Nitra (1845 ); Örömlant . Nitra 1846 Pietatis Monumentum in SOLENN Joannis Simor principis Primaten. Esztergom 1867 Pium Augurium ... Esztergom (1877 ); Egyházi beszéd ... Budapest 1881 ; Sohn von Notar in Varšany Bezirk Levice und Freund Familien Ondrejkovič und Mičura war auch Guverner National Bank Dr. Imrich Karvaš ;

Ressourcen: Národní politika 17.08.1928/5, 15.09.1928, 12.10.1929/4, 13.10.1932/3 ; Český deník 07.08.1930/3, 03.09.1936/2 ; Lidové noviny 05.04.1927/4,  06.09.1932/3, 17.08.1928/5, 11.09.1932/5 ; Národné noviny Volume: 1933, Issue: 08.12.1933, 1928/1, 03.08.1928/1, 18.08.1928/6, 1930/3, 05.11.1930/3, 14.10.1932/3, 07.09.1937/2, 08.09.1937/2 ; Národní listy 06.08.1930/2 ; Našinec 07.09.1932/2, 19.08.1933/1 ; Mikuš, Jozef A. 1998 (1) ; Mgr. Peter Múčka von Partizánske ;

 

 

 

 

 

Aktualisiert: 23.10.2019